Artikel von :

Sie können mich hier finden: Udo auf , und .

am in Allgemein

Seit dem 17. Dezember 2021 sind Unternehmen und juristische Personen des öffentlichen Rechts mit 50 oder mehr Mitarbeitern zur Einrichtung eines Hinweisgebersystems verpflichtet. Die Meldekanäle müssen jeder Person zur Verfügung stehen, zum Beispiel über einen Link auf Ihrer Webseite. Nach Eingang des Hinweises sind Sie dazu verpflichtet, innerhalb von 7 Tagen den Hinweisgeber über den...

[ Weiterlesen ]

Laut Urteil des BFH vom 19.04.2021 führt die Übertragung einer Pensionszusage auf einen Pensionsfonds beim Arbeitnehmer zum Zufluss von Arbeitslohn. Die von der GmbH erbrachte Ablöseleistung ist in vollem Umfang steuerpflichtig, wenn der für die Steuerfreiheit gemäß § 3 Nr. 66 EStG erforderliche Antrag nach § 4e Abs. 3 EStG nicht gestellt wird....

[ Weiterlesen ]
am in Sozialversicherungsrecht

Trotz der Möglichkeit einer Rückforderung gezahlter Honorare und Sozialversicherungsbeiträge bei Feststellung der Scheinselbständigkeit müssen sich Unternehmen mit sog. freien Mitarbeitern oder Subunternehmern mehr denn je mit den Risiken der Scheinselbständigkeit auseinandersetzen. Diesbezüglich hat es der Gesetzgeber trotz der Reform des Statusfeststellungsverfahrens zum 01. April 2022 nach wie vor nicht geschafft, transparente Kriterien für die Abgrenzung...

[ Weiterlesen ]

Laut Urteil des Bundessozialgerichts vom 29.03.2022 ist eine rückwirkende Änderung des Statusfeststellungsbescheids wegen geänderter Verhältnisse möglich. Bei einem Feststellungsbescheid hinsichtlich des sozialversicherungsrechtlichen Status des GmbH-Geschäftsführers handelt es sich um einen Verwaltungsakt mit Dauerwirkung. Er ist mit Wirkung vom Zeitpunkt der Änderung der tatsächlichen oder rechtlichen Verhältnisse aufzuheben, soweit sich diese seit dessen Erlaß wesentlich geändert...

[ Weiterlesen ]

In seinem Urteil vom 09.06.2021 hat das FG Düsseldorf einen Rechtsstreit einer GmbH mit dem Finanzamt hinsichtlich der Pensionszusagen an die beiden alleinigen Gesellschafter-Geschäftsführer der GmbH entschieden. Anlaß des Rechtsstreits war neben dem vermeintlichen Verstoß der Pensionszusage gegen das Eindeutigkeitsgebot eine verdeckte Gewinnausschüttung wegen vorzeitigem Bezugs vor Vollendung des 60. Lebensjahres....

[ Weiterlesen ]
am in Geschäftsführer Steuerrecht

Das Gehalt der Geschäftsführer steht regelmäßig im Mittelpunkt einer Betriebsprüfung bei der GmbH. Diesbezüglich gibt es zahlreiche Regeln, die sich zum größten Teil im Rahmen der Rechtsprechung des BFH entwickelt haben. Gerade bei mittelständischen GmbHs mit einem oder wenigen geschäftsführenden Gesellschaftern und hohen Gehältern ist die Angemessenheit des Geschäftsführergehalts häufig umstritten. Beim beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer kommen...

[ Weiterlesen ]