am in Allgemein

Die Rechtsform der Europa-GmbH nimmt langsam Gestalt an. Die Europäische Kommission hat am 25.06.2008 einen Vorschlag für ein Statut einer Europäischen Privatgesellschaft (kurzum: SPE) vorgestellt, die insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) die Möglichkeit geben soll, in der gesamten EU tätig zu werden. Der Vorschlag wird nun dem Europäischen Parlament und dem Rat übermittelt....

[ Weiterlesen ]
am in GmbH & Co. KG

Im 1. Teil der Artikelreihe zur GmbH & Co. KG werden die Grundlagen, Erscheinungsformen und die Organisation dieser Mischform aus Personen- und Kapitalgesellschaft dargestellt. Obwohl gesetzlich nicht speziell geregelt und daher eine Sonderform ist die GmbH & Co. KG neben der GmbH nach Anzahl und wirtschaftlichem Gewicht eine der bedeutendsten Unternehmensformen in Deutschland, und das...

[ Weiterlesen ]
am in Bilanzierung

Für bestehende Kapitalgesellschaften vor Einführung des Euro zum 01.01.1999 gab es gem. § 86 GmbHG keinen Zwang, innerhalb eines bestimmten Zeitraums das Stammkapital und die Geschäftsanteile von DM auf Euro umzustellen. Dennoch gibt es immer wieder den Wunsch, das Stammkapital und die Geschäftsanteile auf Euro umzustellen. Die Umstellung ist möglich nach dem amtlichen Umrechnungskurs Euro/DM,...

[ Weiterlesen ]
am in Bilanzierung

Am 21. Mai 2008 hat das Bundeskabinett den Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) beschlossen. Der handelsrechtliche Jahresabschluss soll zwar Grundlage der Gewinnausschüttung und der steuerlichen Gewinnermittlung bleiben, aber für den Wettbewerb mit den internationalen Rechnungslegung- Standards gestärkt werden. Im Vordergrund der Reform stehen die Deregulierung und Kostensenkung sowie die Verbesserung der Aussagekraft...

[ Weiterlesen ]
am in Allgemein

Am 26. Juni 2008 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) beschlossen. Nun muss das Gesetz zur Reform des GmbH-Rechts der Verkündung und dem Inkrafttreten im 2. Durchgang den Bundesrat passieren. Dann tritt das Gesetz am ersten Tag des auf die Verkündung folgenden Kalendermonats in Kraft....

[ Weiterlesen ]
am in Geschäftsführer

Das zum 01.01.2008 in Kraft getretene Gesetz zur (stufenweise) Anpassung der Regelaltersgrenze an die demografische Entwicklung und zur Stärkung der Finanzierungsgrundlagen der gesetzlichen Rentenversicherung wirkt sich auch auf bestehende Versorgungszusagen im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge der Geschäftsführer aus. Für die Jahrgänge ab 1964 beträgt das gesetzliche Rentenalter nunmehr 67 Jahre gem. § 7a SGB VI....

[ Weiterlesen ]