Stichwörter: : "Körperschaftsteuer"

am in

GmbH und UG haftungsbeschränkt sind juristische Personen mit eigener Rechtsfähigkeit, deren rechtliche Selbständigkeit auch im Steuerrecht anerkannt ist. Anders als Einzelunternehmer und Personengesellschaften unterliegen GmbH und UG haftungsbeschränkt mit ihrem zu versteuernden Einkommen der Körperschaftsteuer. Soweit eine juristische Person steuerbare Umsätze i.S.d. Umsatzsteuergesetzes ausführt, schuldet sie selbst die entsprechende Umsatzsteuer hierfür....

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Ein Teil des Konjunkturpakets 2020 zur Überwindung der Corona-Krise beinhaltet den erweiterten Verlustrücktrag aus 2020 auf 2019, der auch für die GmbH Anwendung findet. Wegen der Corona-Krise und der damit verbundenen Maßnahmen ist damit zu rechnen, dass viele Unternehmen in 2020 und 2021 enorme Verluste hinnehmen müssen. Im Rahmen der Veranlagung für 2020 erfolgt dann...

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Das Niedersächsische Finanzgericht hat anlässlich einer Klage eines leitenden Angestellten gegen die Festsetzung des Solidaritätszuschlag im Jahre 2007 festgestellt, dass dessen dauernde Erhebung spätestens seit 2007 verfassungswidrig ist. Dabei handelte es sich um eine Art Musterprozeß, das vom Bund der Steuerzahler unterstützt wurde. Prompt folgte am 25.11.2009 die Empfehlung auf deren Homepage, gegen alle noch...

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Gleich eine ganze Reihe von Beiträgen zu den Auswirkungen der  Unternehmenssteuerreform 2008 betreffen die Gefahren beim Gesellschafterwechsel innerhalb der GmbH und in diesem Zusammenhang vor allem die Regelung des § 8c KStG, wonach der Verlustvortrag der GmbH bis zu 100% verloren gehen kann. Gesellschafterwechsel bei der GmbH können gem. § 8c KStG zum Untergang oder...

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Mit dem Inkrafttreten der Unternehmensteuerreform 2008 zum 01.01.2008 wurde auch die Gewerbesteuer in den Katalog der nicht abzugsfähigen Betriebsausgaben aufgenommen. Ausdrücklich erklärtes Ziel der Unternehmenssteuerreform 2008 war die steuerliche Entlastung der Kapitalgesellschaften, wobei hierfür der Körperschaftsteuersatz von bisher 25% auf jetzt 15% gesenkt wurde. Zusammen mit dem Solidaritätszuschlag und der Gewerbesteuer sollte die Steuerquote der...

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Mit einem Fall aus der Praxis starte ich diese Artikelreihe zum Thema „Verdeckte Gewinnausschüttung„, die für Kapitalgesellschaften ernormes Risikopotenzial bereit hält. Die meisten der dargestellten Rechtsprobleme sind durch eine vorausschauende Analyse oder Beratung jedoch vermeidbar....

[ Weiterlesen ]