Stichwörter: : "Beteiligung"

am in Steuerrecht

Unter bestimmten Voraussetzungen gehört auch ein Verlust aus der Auflösung einer Kapitalgesellschaft zu den Einkünften aus Gewerbebetrieb, wenn der Gesellschafter innerhalb der letzten 5 Jahre zu mindestens 1 % an deren Kapital beteiligt war (§ 17 Abs. 1 i.V.m. § 17 Abs. 4 EStG). Erfolgt die Auflösung im Wege der Liquidation, entsteht ein Verlust aus...

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Mit dem Urteil vom 11.07.2017 beendete der BFH eine langjährige Rechtsprechung zur Behandlung eigenkapitalersetzender Gesellschafterdarlehen und vergleichbarer Finanzierungshilfen im Steuerrecht. Bis dahin führten Verluste hierraus regelmäßig zu nachträglichen Anschaffungskosten auf die Beteiligung an einer GmbH. Der BFH wies in der Entscheidung darauf hin, dass mit dem Inkrafttreten des MoMiG am 01.11.2008 die rechtliche Grundlage für...

[ Weiterlesen ]
am in Unternehmensführung

Investieren in Startups ist in Zeiten niedriger Zinsen für viele Investoren eine interessante Alternative, um Geld gewinnbringend anzulegen. Für innovative Startups in den wachstumsstarken und technologieorientierten Branchen ist Venture Capital (= Risikokapital) von hoher Bedeutung, da der Kapitalbedarf bis zur Erzielung erster Umsätze (geschweige denn Gewinne) regelmäßig sehr hoch ist und in den seltensten Fällen...

[ Weiterlesen ]
am in Gesellschafter

Neben der vertraglichen Abtretung an einen Erwerber ist die Einziehung von Geschäftsanteilen die zweite Alternative, durch die ein Gesellschafter seine Beteiligung an einer GmbH abgeben bzw. verlieren kann. Während die Geschäftsanteile bei der Abtretung in der Hand des Erwerbers fortbestehen, werden sie bei der Einziehung mit all ihren daraus resultierenden Rechten und Pflichten vernichtet und...

[ Weiterlesen ]

Eine Beteiligung an Unternehmen in der Rechtsform einer GmbH ist in sehr unterschiedlichen Formen möglich, wobei sich die Varianten in die beiden großen Bereiche Eigen- und Fremdkapital unterteilen lassen. Die vorhandenen Möglichkeiten zur Beteiligung an einer GmbH bietet sowohl der GmbH bzw. den Gesellschaftern als auch dem Investor Vor- und Nachteile, die gegeneinander abzuwägen sind....

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Mit der Verkündung des Gesetzes zur Reform des Erbschaftssteuer- und Bewertungsgesetzes (= ErbStRG) hat eines der längsten Gesetzgebungsverfahren am 24.12.2008 sein Ende gefunden. Gemäß Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 07.11.2006 war der Gesetzgeber eindrücklich aufgefordert, die bestehenden Ungerechtigkeiten im Erbschaftssteuerrecht zu beseitigen. Kurzum hatte das BVerfG vorgegeben, alle Vermögensgegenstände einheitlich mit dem gemeinen Wert (sprich Verkehrswert) zu...

[ Weiterlesen ]