Stichwörter: : "Umsatzsteuer"

am in Allgemein

Überall ist von Bürokratieabbau in Deutschland zu lesen, aber die Realität sieht leider ander aus. Immer neue Gesetze und Verwaltungsvorschriften werden erlassen, um der Finanzverwaltung und der Deutschen Rentenversicherung den Datenzugriff auf die Buchführung und die Lohnabrechnungen der Unternehmen zu ermöglichen. Die Digitalisierung unserer Wirtschaft nimmt Tempo auf und das eröffnet auch dem Staat immer...

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Erfahrene Unternehmer wissen mittlerweile, dass es im Bereich der Umsatzsteuer und insbesondere beim Vorsteuerabzug auf einige Formalien ankommt, die für eine ordnungsgemäße Rechnung gesetzlich vorgeschrieben sind. Die entsprechenden Regelungen sind in den §§ 15 i.V.m. 14, 14a UStG nachzulesen. Nichtsdestotrotz kommt es immer wieder vor, dass die Rechnung eines Lieferanten oder Dienstleisters nicht alle notwendigen...

[ Weiterlesen ]
am in GmbH & Co. KG

Bei der Vergütung der Komplementär-GmbH durch die GmbH & Co. KG sind einige Besonderheiten im Rahmen der Umsatzsteuer zu beachten. Üblicherweise übernimmt die Komplementär-GmbH die Geschäftsführung der GmbH & Co. KG, wobei diese durch ihren Geschäftsführer vertreten wird. Letzterer kann zugleich Gesellschafter der GmbH und/oder der KG sein, aber auch ein  Geschäftsführer ohne Beteiligung an...

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Die elektronische Rechnung entwickelt sich für viele Unternehmen zur Steuerfalle bei der Umsatzsteuer. Jeder kennt den Grundsatz „Keine Buchung ohne Beleg“, handelt aber nicht immer danach. Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, ihre Rechnungen nur noch in elektronischer Form (PDF) ans E-Mail-Postfach der Empfänger zu versenden. Und in der Hektik des Alltags bleibt die elektronische...

[ Weiterlesen ]
am in Bilanzierung

Forderungen einer GmbH können je nach Fälligkeit zum Anlagevermögen (bei mittel- und langfristigen Forderungen) oder zum Umlaufvermögen (aus Lieferungen und Leistungen oder andere kurzfristige Forderungen) gehören. Gerade bei kleinen Gesellschaften ist immer wieder zu erleben, dass die Gesellschaften Forderungen in der Bilanz ausweisen, zu deren Werthaltigkeit oder Entstehung die Geschäftsführer keine Angaben mehr machen können....

[ Weiterlesen ]
am in Geschäftsführer Steuerrecht

Zur Gesamtausstattung des Geschäftsführer einer GmbH gehört in aller Regel ein gehobenes Kfz der Mittelklasse als Dienstwagen. Handelt es sich um ein Luxusauto oder gar um ein sportlich angehauchtes Fahrzeug der Spitzenklasse, müssen GmbH und Geschäftsführer einige Grundsätze beachten, damit das Fahrzeug steuerlich nicht zum Fiasko wird wie im folgenden Praxisfall....

[ Weiterlesen ]