Stichwörter: : "Gründung"

am in Stammkapital

In einem aktuellen Urteil vom 19.01.2016 hatte der BGH mal wieder die Gelegenheit, die Grundsätze zur verdeckten Sacheinlage darzustellen, wie sie seit der grundlegenden Reform des GmbH-Rechts in 2008 gelten. Hiernach wird ein Gesellschafter im Falle der Bargründung einer GmbH oder Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen durch eine verdeckte Sacheinlage nicht von seiner Einlageverpflichtung befreit, aber es...

[ Weiterlesen ]

Eine Beteiligung an Unternehmen in der Rechtsform einer GmbH ist in sehr unterschiedlichen Formen möglich, wobei sich die Varianten in die beiden großen Bereiche Eigen- und Fremdkapital unterteilen lassen. Die vorhandenen Möglichkeiten zur Beteiligung an einer GmbH bietet sowohl der GmbH bzw. den Gesellschaftern als auch dem Investor Vor- und Nachteile, die gegeneinander abzuwägen sind....

[ Weiterlesen ]
am in Allgemein

Die Gründungskosten einer GmbH sind in erster Linie von der Zahl der Gründungsgesellschafter und von der Höhe des Stammkapitals abhängig und bestimmen sich bezüglich der zwingend anfallenden Notargebühren nach dem neuen Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG), das am 01.08.2013 in Kraft getreten ist....

[ Weiterlesen ]
am in Allgemein

Die sog. Cash-GmbH wurde mit den Entscheidungen des Bundestages und Bundesrats am 6. bzw. 7. Juni 2013 zu entsprechenden Änderungen im Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz als Steuerspar-Modell abgeschafft. Bis dahin war es möglich, hohe Geldvermögen mittels einer so genannten Cash-GmbH erbschafts- bzw. schenkungsteuerfrei zu übertragen. ...

[ Weiterlesen ]
am in

Die Gründung einer GmbH in Deutschland ist ein mehr oder weniger standardisiertes Verfahren und erfolgt in mehreren Etappen. Es beginnt mit dem Entschluß zur Gründung einer GmbH und endet mit der Eintragung der Gesellschaft ins Handelsregister. Bis dahin unterscheidet man zwischen der Vorgründungsgesellschaft, Vor-GmbH bzw. GmbH i.Gr. und der GmbH. Wesentliche Akte während des Gründungsverfahrens...

[ Weiterlesen ]