Neben vielen anderen Änderungen der Steuergesetze wurde auch das Erbschaftssteuergesetz zum Jahreswechsel 2008/2009 geändert, wobei ich im nachfolgenden Beitrag vor allem die neuen Erbschaftssteuertarife und Freibeträge übersichtsartig zusammenstellen will.

1. Änderungen bei der Erbschaftssteuer

a) Neue Steuersätze gem. Erbschaftssteuergesetz

Während die Steuertarif der Erbschaftssteuer im Rahmen der Steuerklasse I unverändert geblieben sind, wurden die Sätze für die Steuerklassen II und III deutlich angehoben. Während die Schenkung bzw. Erbschaft in gerader Linie von der Erbschaftssteuer entlastet wurde, ist die Schenkung bzw. die Erbschaft in der Seitenlinie bzw. zwischen fremden Dritten für den Beschenkten bzw. den Erben erheblich teurer geworden. Die neue Tabelle zur Erbschafts- und Schenkungssteuer sieht nun wie folgt aus:

Steuerklassen
Klasse
I Klasse
II Klasse
 III
Steuerpflichtiger Erwerb bis Neu Alt Neu
Alt Neu
Alt
neu: 75.000 Euro (bisher 52.000) 7%
7% 30%
12% 30%
17%
neu: 300.000 Euro (bisher 256.000) 11%
11% 30%
17% 30%
23%
neu: 600.000 Euro (bisher: 512.000) 15%
15% 30%
22% 30%
29%
neu: 6.000.000 Euro (bisher: 5.113.000) 19%
19% 30%
27% 30%
35%
neu: 13.000.000 Euro (bisher: 12.783.000) 23%
23% 50%
32% 50%
41%
neu: 26.000.000 Euro (bisher: 25.565.000) 27% 27% 50%
37% 50%
47%
darüber 30%
30% 50%
40% 50%
50%

b) Neue Freibeträge im Rahmen der Schenkung- und Erbschaftssteuer

Auch die persönlichen Freibeträge haben sich durch das neue Erbschaftssteuergesetz seit 01.01.2009 wie folgt geändert:

Steuerklassen
Verwandschaftsverhältnis
Freibetrag neu
Freibetrag bisher
I
Ehegatten 500.000
307.000
Kinder und Stiefkinder 400.000
205.000
Enkel, Urenkel 200.000
51.200
Eltern und Großeltern im Falle der Erbschaft 100.000
II
Eltern und Großeltern im Falle der Schenkung 20.000 10.300
Geschwister
Stiefeltern
Schwiegersohn, Schwiegertochter
Schwiegereltern
Geschiedene Ehepartner
III
Sonstige Personen 20.000 5.200
Eingetragene Lebenspartner 500.000 5.200