Artikel von : Udo Schwerd

Sie können mich hier finden: Udo auf , und .

am in Mitarbeiter

Neben der Sozialversicherungspflicht der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Mehrpersonen-GmbH gehört die Prüfung der Scheinselbständigkeit freier Mitarbeiter (im Rahmen der Fremdleistungen) regelmäßig zu den Schwerpunktthemen im Rahmen einer Betriebsprüfung. Bei entsprechendem Anlass sind diese beide Themen leider häufig ein gefundenes Fressen für die Prüfer der Deutschen Rentenversicherung....

[ Weiterlesen ]
am in Unternehmensführung

Effektives Marketing ist für jede GmbH überlebenswichtig, vor allem im Rahmen der Gründungs- und Startup-Phase. Dann, wenn es noch um alles oder nichts geht. In dieser Zeit muss die Geschäftsidee, sei es ein Produkt oder eine Dienstleistung, möglichst schnell bekannt gemacht werden. Nachfolgend will ich erläutern, warum Messen ein wichtiges Element im Marketing-Mix darstellen und...

[ Weiterlesen ]
am in Unternehmensführung

Investieren in Startups ist in Zeiten niedriger Zinsen für viele Investoren eine interessante Alternative, um Geld gewinnbringend anzulegen. Für innovative Startups in den wachstumsstarken und technologieorientierten Branchen ist Venture Capital (= Risikokapital) von hoher Bedeutung, da der Kapitalbedarf bis zur Erzielung erster Umsätze (geschweige denn Gewinne) regelmäßig sehr hoch ist und in den seltensten Fällen...

[ Weiterlesen ]
am in Allgemein

Franchising ist neben einigen anderen Alternativen eine gute Lösung, um sich mit einer bewährten Geschäftsidee selbständig zu machen, vorausgesetzt, die Rahmenbedingungen sind klar definiert. Als Existenzgründer muss man nicht immer das Rad neu erfinden, da es bereits viele bewährte Geschäftsmodelle und -konzepte am Markt gibt, mit denen sich Geld verdienen lässt. Neben dem Unternehmenskauf ist...

[ Weiterlesen ]

In einem aktuellen Urteil vom 20.07.2016 bestätigt der BFH die sog. Erdienensfrist bei Pensionszusagen und überträgt die dort entwickelten Grundsätze auch auf eine mittelbare Versorgungszusage im Wege einer Unterstützungskasse. Es ist ständige BFH-Rechtsprechung, dass eine Versorgungszusage an einen beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer regelmäßig gesellschaftsrechtlich veranlasst ist, wenn sich der Gesellschafter die zugesagten Versorgungsleistungen im Zeitraum zwischen Zusage und...

[ Weiterlesen ]
am in Stammkapital

Für die ordnungsgemäße Erbringung der Stammeinlagen zum Zwecke der Aufbringung des Stammkapitals einer GmbH wird vorausgesetzt, dass die Zahlung der ausstehenden Stammeinlagen dem Vermögen der Gesellschaft vollwertig, unbeschränkt und definitiv zufließt. Die Darlegungs- und Beweislast hierfür obliegt dem einlagepflichtigen Gesellschafter, der seine Einlagen auf das Stammkapital noch nicht vollständig erbracht hat....

[ Weiterlesen ]
am in Unternehmensführung

In Angelegenheiten des GmbH-Rechts ist es nach einem aktuellen Urteil des BGH vom 27.09.2016 ausreichend, wichtige Schreiben als Einwurf-Einschreiben zu versenden. Bis zu dieser Entscheidung des BGH war es lange Zeit umstritten und damit unklar, ob ein „eingeschriebener Brief“ i.S.d. GmbH-Gesetzes als Einschreiben mit Rückschein oder als einfaches Einwurf-Einschreiben zu versenden ist....

[ Weiterlesen ]