Artikel von : Udo Schwerd

Sie können mich hier finden: Udo auf , und .

am in Geschäftsführer

Seit 2012 erfolgt die Beurteilung des sozialversicherungsrechtlichen Status der Gesellschafter-Geschäftsführer seitens der Rechtsprechung der Sozialgerichte zur Sozialversicherungspflicht nahezu ausschließlich auf Basis des Gesellschaftsvertrages. Mit zwei Entscheidungen in diesem Jahr hat das Bundessozialgericht (BSG) die bis dahin geltende Rechtsprechung zur versicherungsrechtlichen Beurteilung von Gesellschafter-Geschäftsführern ganz entscheidend in diese Richtung fortentwickelt....

[ Weiterlesen ]
am in Geschäftsführer

In der Streitsache „Sozialversicherungspflicht der Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH“ untermauert das Sozialgericht Stuttgart mit einer aktuellen Entscheidung die Tendenz, dass es bei der Abgrenzung der versicherungspflichtigen abhängigen Beschäftigung von der versicherungsfreien selbständigen Tätigkeit in erster Linie um die Rechtsmacht geht, Entscheidungen in der Gesellschafterversammlung herbeizuführen oder zumindest zu verhindern. In den Worten des SG Stuttgart heißt...

[ Weiterlesen ]
am in Unternehmensführung

Microsofts Rechenprogramm Excel ist ein mächtiges Tool, das in vielen Unternehmen für die unterschiedlichsten Zwecke erfolgreich eingesetzt wird. Um Excel allerdings erfolgreich nutzen zu können, benötigen die Anwender und Mitarbeiter fundierte Kenntnisse und Erfahrung mit den Möglichkeiten dieses Programms. Ein spezielles Training liefert das nötige Rüstzeug, um die Funktionen korrekt anzuwenden....

[ Weiterlesen ]
am in Gesellschafter

Vereinbarungen außerhalb des Gesellschaftsvertrages sind zur Gestaltung der Sozialversicherungspflicht der GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer regelmäßig ungeeignet. Entscheidend für die sozialversicherungsrechtliche Statusbeurteilung ist letztendlich, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer auf Basis bestehender Verträge dauerhaft die rechtliche Möglichkeit besitzt, nicht genehme Weisungen der Gesellschafterversammlung jederzeit abzuwenden. Der Umfang der Kapitalbeteiligung und das Ausmaß des sich daraus für ihn ergebenden Einflusses auf die...

[ Weiterlesen ]
am in Unternehmensführung

Immer wieder stehen Unternehmen, aber auch selbständige Einzelunternehmer und Freiberufler vor der Entscheidung zwischen Autokauf oder Autoleasing. Insbesondere geht es um die Frage, ob sie mit einem Autokauf (mit oder ohne Finanzierung) oder doch mit einem Kfz-Leasing besser fahren....

[ Weiterlesen ]
am in Steuerrecht

Das BVerfG hat mit Beschluss vom 29.03.2017 entschieden, dass die Regelung in § 8c Abs. 1 KStG zur Einschränkung des Verlustabzugs bei Körperschaften (zumindest in der Fassung bis 31.12.2015) im Falle eines sog. schädlichen Beteiligungserwerbs verfassungswidrig ist. Die Vorschrift schränkte die Verlustverrechnung bei Körperschaften ein, wenn innerhalb von 5 Jahren mittelbar oder unmittelbar mehr als...

[ Weiterlesen ]
am in Mitarbeiter

Neben der Sozialversicherungspflicht der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Mehrpersonen-GmbH gehört die Prüfung der Scheinselbständigkeit freier Mitarbeiter (im Rahmen der Fremdleistungen) regelmäßig zu den Schwerpunktthemen im Rahmen einer Betriebsprüfung. Bei entsprechendem Anlass sind diese beide Themen leider häufig ein gefundenes Fressen für die Prüfer der Deutschen Rentenversicherung....

[ Weiterlesen ]